Medizinisches Versorgungszentrum Offenburg Weingartenstraße | Dr. Schraeder (Privatarzt) Reisemedizin

Reisemedizin

Impfungen sind eine wichtige und wirksame Schutzmaßnahme der Gesundheitsvorsorge für Reisende. Der Impfplan sollte rechtzeitig (das kann bereits mehrere Monate vor der Abreise sein) erstellt werden, abhängig von Ziel, Dauer, Art, Zeitpunkt der Reise. Unabhängig von Ihrem Reiseziel sollte ein ausreichender Impfschutz gegen Kinderlähmung, Diphterie und Tetanus bestehen.

Infektionskrankheiten, deren Erreger durch Nahrung und Trinkwasser übertragen werden können, sind Hepatitis A, Typhus, Cholera und Magen-Darm-Infekte, verbunden mit Durchfall, der die häufigste Erkrankung von Reisenden in tropische und subtropische Länder ist.

Tipp für Last-Minute-Reisende:

Eine Impfung gegen Hepatitis A ist schneller wirksam als das Virus.
Kurzentschlossene können sich noch am Abreisetag impfen lassen!

Gelbfieber wird durch Stechmücken übertragen, der Impfschutz tritt 10 Tage nach der Impfung ein, damit beginnt auch die Gültigkeit des Impfzertifikates.

Malaria, gleichzeitig durch Mücken übertragen, ist die am häufigsten verbreitete Erkrankung in den Tropen. Vor Einreise in ein Malaria-Gebiet ist eine individuelle Beratung notwendig.

Hepatitis B  ist eine Virusinfektion, wobei die Erreger durch Blut, Injektionen, Sexualkontakt, Tätowierungen, Piercing übertragen werden können. Mit dem Impfschutz sollte mindestens 6 Wochen vor Reiseantritt begonnen werden. Gegen Hepatitis D, Hepatitis C und HiV (Aids-Erreger), die auf dem gleichen Weg übertragen werden, gibt es keinen Impfschutz.

Japanische Encephalitis
Seit einigen Wochen gibt es gegen diese durch Mücken übertragene virale Erkrankung (Hauptvorkommen Süd-Ost-Asien) einen neuen Impfstoff!

Tollwut ist eine tödlich verlaufende Viruserkrankung, hervorgerufen durch Tierbisse. Ein vorbeugender Schutz kann durch drei Impfungen erzielt werden.

Meningitis ist weltweit verbreitet. Gegen die verschiedenen Erreger gibt es entsprechende Impfungen.

FSME wird durch Zecken übertragen, es ist ein wirkungsvoller Schutz durch Impfung gegen die Frühsommer-Meningo-Encephalitis zu erzielen.

Prüfen Sie vor Abreise Ihren Impfschutz, denken Sie an eine eventuelle Grippeschutzimpfung, an eine Impfung gegen Lungenentzündung, an Mückenschutz und vergessen Sie Ihre Reiseapotheke nicht.

Reisemedizinische Beratung und Gelbfieberschutzimpfung nach telefonischer Vereinbarung.

  • staatlich anerkannte Gelbfieberimpfstelle
  • Empfehlung und Durchführung einer ausführlichen Impfberatung
  • Planung einer sinnvollen Malariaprophylaxe
  • reisemedizinische Beratung
  • Untersuchung auf Reise- und Flugtauglichkeit
  • Zusammenstellung einer Reiseapotheke und Anleitung zur Selbstmedikation

Facharzt

Dr. Joachim Schraeder

Dr. Joachim Schraeder
Privatarzt in Kooperation mit der MVZ-Offenburg GmbH, Facharzt für Innere Medizin, Betriebs-, Sozialmedizin, Gelbfieberimpfstelle, Reisemedizin

Kontakt

Weingartenstr. 70
77654 Offenburg
Tel. 0781 472-8409
Fax 0781 472-8429
E-Mail: team(at)mvz-offenburg.de schraeder(at)mvz-offenburg.de

Sprechzeiten

Di, Mi 8.30–14 Uhr
Sowie nach telefonischer Vereinbarung

Unsere behindertengerechte Praxis liegt im 2. Stock, selbstverständlich ist ein Aufzug vorhanden.

Seitenaktionen